Menü
Junges Bistum Dresden Meissen
05. Mai 2021 | Daniela Pscheida-Überreiter

Zukunftswerkstatt Kinder- und Jugendarbeit

am 3. Juli 2021 in Dresden

Zukunft ist immer...auch und gerade in diesem Bistums-Jubiläums-Sommer!

Für unsere Zukunftswerkstatt Kinder- und Jugendarbeit am 3. Juli 2021 in Dresden suchen wir daher kreative und innovative Mitdenker*innen, die mit uns gemeinsam die Kinder- und Jugendarbeit von morgen auf den Weg bringen wollen.

Warum jetzt eine Zukunftswerkstatt?

In den letzten 15 Monaten waren pastorale Angebote für Kinder und Jugendliche kaum oder nicht möglich oder mussten in den digitalen Raum verlegt werden. Eine harte Zeit für alle Beteiligten - aber auch ein Lernfeld wenn es um die Frage geht zu erkennen, was uns am Ende wirklich wichtig ist. Die Pandemie hat aber nicht nur das pastorale Leben weitgehend lahmgelegt, es hat auch Prozesse des Aufbruchs in den neu gegründeten Pfarreiteams in die Warteschleife gelegt. Und auch wir als neuer gemeinsamer Fachbereich Kinder und Jugend warten nach wie vor darauf, wieder durchstarten und uns ausprobieren zu können.

Wir haben den Eindruck, dass dieser Sommer - der noch dazu ein Bistums-Jubiläums-Sommer ist - gut geeignet ist, um zu reflektieren und Ideen zu spinnen, in welche Richtung sich die Kinder- und Jugendarbeit im Bistum in der nächsten Zeit entwickeln sollte.

Was ist überhaupt eine Zukunftswerkstatt?

Die Zukunftswerkstatt ist eine Methode, bei der durch die Einnahme verschiedener Perspektiven (Visionen, Kritik, Umsetzung) Lösungsansätze für komplexe Fragestellungen erarbeitet werden können. Alle Beteiligten begegnen sich dabei auf Augenhöhe und bringen ihre jeweiligen Ideen ein.

Die erarbeiteten Ergebnisse sind nicht selten überraschend und können Impulse für Neu- und Weiterentwicklungen liefern.

Die von uns geplante Zukunftswerkstatt Kinder- und Jugendarbeit wird durch ein professionelles Team der FH Dresden moderiert, die uns Schritt für Schritt durch den Tag führen, die Ergebnisse dokumentieren und im Nachhinein aufarbeiten werden.

Wie lange dauert die Zukunftswerkstatt?

Wir haben die Zukunftswerkstatt als Tagesveranstaltung von 10-17 Uhr geplant. So ist am Morgen genügend Zeit, einigermaßen entspannt nach Dresden zu reisen und am Abend bleibt noch etwas Raum, um den Tag vor Ort gemeinsam ausklingen zu lassen und vielleicht das eine oder andere Würstchen zu grillen. Wer zum Grillen zu Hause sein möchte, schafft das auch noch rechtzeitig.

Wer kann teilnehmen?

Alle, denen die pastorale Arbeit mit Kindern und Jugendlichen am Herzen liegt, sind herzlich Willkommen. Wir hoffen, dass sich Vertreter*innen aus den Pastoralteams der Pfarreien ebenso beteiligten wie ehrenamtlich Engagierte und natürlich die Jugendlichen und Jungen Erwachsenen selbst. Auch Vertreter*innen aus Verbänden und kirchlichen Orten sind herzlich zur Teilnahme eingeladen!

Wo findet das Ganze statt?

Die Zukunftswerkstatt steht unter dem Motto "Klar Schiff in Richtung Zukunft" und wird entsprechend dieses Themas in der Werkhalle 2 auf der Schiffswerft Laubegast am Elbufer in Dresden stattfinden.

Und was ist mit Corona?

Uns ist bewusst, dass die Planung einer größeren Veranstaltung in Präsenz nach wie vor ein Wagnis ist. Schon jetzt haben wir daher Vorsorge getroffen und mit der Werft Laubegast einen Ort gefunden, an dem Abstands- und Belüftungsstandards in jedem Fall eingehalten werden können. Gleichzeitig hoffen wir auf ein deutliches Absinken der Infektionszahlen in den kommenden Wochen, so dass sich mit Blick auf Veranstaltungen grundsätzlich wieder Möglichkeiten eröffnen. Sollten dennoch alle Stricke reißen, wird es einen digitalen Plan geben…

Ich möchte mitmachen!

...das ist wunderbar...

INFO: Die Anmeldung ist leider schon geschlossen. Restplätze können kurzfristig über angefragt werden.

Wichtig!

Damit wir den Tag auch im Bild festhalten und darüber berichten können, brauchen wir von allen Teilnehmenden eine ausgefüllte Fotoerlaubnis:

Einverständnis zur Anfertigung und Veröffentlichung von Fotos

Außerdem möchten wir alle Teilnehmenden auf unsere Datenschutzhinweise Veranstaltungen aufmerksam machen.

Und noch etwas:

Die Veranstaltung ist selbstverständlich kostenfrei und für eine leckere Verpflegung wird gesorgt sein. Fahrtkosten können wir aber leider nicht erstatten.

 

Die AKD bietet diese Bildungsmaßnahme in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Kinder- und Jugend im Bistum Dresden-Meißen überörtlich an. Die Anmeldung der Teilnehmenden erfolgt über das neu geschaffene Anmeldesystem Eveeno, kann aber auch direkt bei der AKD oder bei deren Untergliederung (interner Kooperationspartner) erfolgen. Der Kooperationspartner leistet Anteile bei der Organisation und Durchführung.