Menü
Junges Bistum Dresden Meissen
06. Januar 2021 | Franziska Wagler

WeisiZoom – die WeihnachtSingeWoche online

Eine Online-WeihnachtSingeWoche – kann das funktionieren? Ja! – Haben rund 35 Jugendliche und junge Erwachsene während der „WeiSiZoom“ vom 27. – 31.12.2020 festgestellt!

Während dieser Tage trafen sich die jungen Menschen mehrfach über das Videokonferenz-Tool „Zoom“ für gemeinsame Chorproben, Abendgebete, Workshops und Spieleabende. Besonders schön war, dass es durch das digitale Format dieses Jahr auch wieder für junge Leute aus Litauen möglich war, teilzunehmen! Alle, die schon einmal bei einer Weisiwo dabei gewesen sind, kennen und schätzen diesen internationalen Aspekt des Projektes sehr.

Ziel der Woche, auf das die Gruppe gemeinsam hinarbeitete, war die Aufnahme des gemeinsamen WeiSiZoom-Songs „Never let me go“ in Ton und Bild, für das sich jede und jeder einzeln mit seiner Gesangsstimme oder einem Instrument aufnahm. Die einzelnen Aufnahmen wurden dann zusammengefügt zu einem gemeinsamen Video, in dem nun auf digitale Weise ein Chor entstehen konnte.

Nachdem dieses „Herzstück“ der Arbeit an dem WeisiZoom-Song innerhalb der ersten beiden Projekttage stattgefunden hatte, gab es in den darauffolgenden Tagen noch die Möglichkeit, an einer Vielzahl interessanter Workshops teilzunehmen. Ob musikalische Themen, wie das Dirigieren für die Weisiwo oder Improvisation an einem Instrument oder auch andere Themen, wie ein Jahresrückblick oder ganz praktisch das Backen von Marzipanschweinchen, die Workshopauswahl hielt für alle etwas bereit.

Natürlich warteten in dieser Zeit alle schon sehnsüchtig auf das fertige Ergebnis des WeiSiZoom-Songs… Dieser wurde zum ersten Mal im Rahmen einer schönen Online-Jahresabschlussandacht präsentiert, die gemeinsam mit Teilnehmenden vorbereitet wurde. In dieser Andacht konnten wir auch einige Gäste begrüßen, die sich der Weisiwo selbst noch aus früheren Jahren verbunden fühlen. Gerahmt von alten Weisiwo-Hits wurde der WeisiZoom-Song „Never let me go“ gebührend gefeiert und die Freude der tanzenden und mitsingenden jungen Menschen vor ihren Kameras machte auch nicht Halt an den Bildschirmen ihrer Laptops, sondern schwappte über auf alle in der Videokonferenz!

Und so wurde auch nach der Jahresabschlussandacht noch weitergefeiert, sämtliche Playlists der letzten 15 Weisiwos durchgehört und einige WeisiZoom-ler feierten so noch gemeinsam ins neue Jahr hinein. Gemeinschaft kann also tatsächlich auch in Videokonferenzen entstehen!

An dieser Stelle bedanken wir uns von Herzen bei allen, die dieses Projekt möglich gemacht! Besonderer Dank gilt den Chor- und Bandleitern: Emilie Guffler, Lukas Buhl, Richard Wolf und Felix Hempel, die viel Arbeit und Herzblut in dieses Projekt gesteckt haben, sowohl währenddessen als auch schon weit im Vorfeld!

Ebenso bedanken wir uns bei Lukas Grützmacher von der AGJM und Lukas Buhl für zwei Tage (und Nächte?) Arbeit, um die einzelnen Aufnahmen in Ton und Bild zu einem Ganzen zusammenzufügen!

Und nicht zuletzt danken wir allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern fürs Mitmachen, das Vertrauen, dass dieses Projekt funktionieren kann und für den Mut, sich selbst singend auf Video aufzunehmen… ;-)

Und das Ergebnis seht ihr hier:

Unterstützt wird das Projekt durch Ehrenamtliche der Arbeitsgemeinschaft Junge Musik (AGJM). Dieses Bildungswochenende ist eine Kooperationsveranstaltung der AKD und des Fachbereichs Kinder und Jugend des Bistums Dresden-Meißen. Es wurde mit Fördermitteln des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz unterstützt und aus Eigenmitteln der Teilnehmenden und Mitteln der AKD sowie des Bistums Dresden-Meißen kofinanziert.
 

Bildergalerie