Menü
Junges Bistum Dresden Meissen

AGJM

Arbeitsgemeinschaft Junge Musik im Bistum Dresden-Meißen

Populäre Musik hat seit Jahrzehnten Einzug in die Liturgie und das Gemeindeleben gehalten. Die AGJM fördert die Popularmusik im Bistum und orientiert sich dabei nicht nur an der Jugendarbeit. Musik in zeitgemäßer Instrumentierung, Arrangement und Präsentation ist Gemeindearbeit vom Kinderchor bis zum Gemeindesingen. Vor allem aber ist Musik Lob Gottes.

Die AGJM ist ein ehrenamtliches Netzwerk, eine Arbeits- und Interessengemeinschaft.  Die Schwerpunkte der Arbeit bestimmen wir im Sinne der Musik und Verkündigung selbst.

Die AGJM ist der lockere Zusammenschluß verschiedener singender und musizierender Gruppen und Einzelner, die im Bereich des Bistums Dresden-Meißen mit populärer Musik für Verkündigung, Gottesdienst und Gemeindeleben tätig sind. Dazu gehören insbesondere Bands, Chöre, Scholen, Liedermacher, Gesangs- und Instrumentalgruppen sowie einzelne Sänger und Musiker. Die AGJM bietet eine Plattform des gemeinsamen Austausches, des Lernens, der gegenseitigen Hilfe und Unterstützung sowie der Nutzung eines zentralen Instrumenten- und Technikbestandes. Die AGJM ist darüber hinaus Ansprechpartner für alle kirchlichen Träger und Stellen zur musikalischen Ausgestaltung und tontechnischen Absicherung von Veranstaltungen mit bistumsweiter Ausrichtung. Die AGJM möchte eine Ergänzung zur etablierten traditionellen Kirchenmusik besonders an den Stellen sein, wo der Schwerpunkt auf Formen populärer Musik liegt. 

Als AGJM haben wir den Status einer BGB - Gesellschaft. Einer Gesellschaft bürgerlichen Rechtes. Das ist amtlich und nötig und dazu gehören natürlich auch einige grundsätzliche Überlegungen.

Mehr Infos findest du auf der Bistumsseite unter https://www.bistum-dresden-meissen.de/vielseitig-engagiert/kirchenmusik-kunst

Kontakt

Elisabeth Ströhlein
Referentin Jugendpastoral
0351 3364758
01520 2108356

Bischöfliches Ordinariat

Fachbereich Jugendpastoral
Käthe-Kollwitz-Ufer 84
01309 Dresden

Öffentlichkeitsarbeit (Markus Guffler)
Instrumenten- und Technikverleih (Sebastian Sorek)
Zentrale Beschallungstechnik (Johannes Paul)
Zentrale Recordingtechnik
Finanzen (Lukas Grützmacher)