Menü
Junges Bistum Dresden Meissen

Was bringt mir die Firmung?

"Die Hoffnung lässt nicht zugrunde gehen, denn die Liebe Gottes ist ausgegossen in unsere Herzen durch den Hl. Geist, der uns gegeben ist." (Röm 5,5)

Wenn ich der Bibel trauen kann, dann bringt mir dir Firmung vor allem Hoffnung und innere Stärke durch Gottes Geist, der die Liebe ist.
Lies doch mal hier oder hier nach wie sich die Angst von Petrus nach dem Tod und der Auferstehung Jesu in Stärke und Tatendrang verwandelt hat.

Durch das Sakrament der Firmung wirst du vor allem als junger Mensch auf deinem Lebensweg und in deiner Suche nach Orientierung und Glück gestärkt. Deine Eltern haben dich als Kind taufen lassen, weil sie ihren christlichen Glauben als wertvoll empfanden, dass sie dir alle Grundlagen für ein gelingendes Leben weitergeben wollten. Nun liegt es an dir: Hinterfrage und prüfe deinen Glauben wie damals die Jünger. Komm mit anderen Jugendlichen und Erwachsenen ins Gespräch und vor allem mit Gott. So kannst du deinen Glauben vertiefen und dein Leben auf ein gutes und hoffnungsvolles Fundament stellen.

Viele Gemeinden bieten dazu einen Firmkurs an.
An manchen Orten gibt es bereits Alpha-Kurse (auch Jugend-Alpha).
Auch wir von der Jugendseelsorge bieten dir Gelegenheit dich mit deinem Glauben auseinanderzusetzen.

"Entfache dich Gnade Gottes wieder...denn Gott hat uns nicht einen Geist der Verzagtheit gegeben, sondern den Geist der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit." (2Tim 1,7)

Welche Erfahrungen Jugendliche mit der Firmung machten

Ich habe 2019 einige Jugendliche gefragt, welche Erfahrungen sie mit der Firmung gemacht und welche Eindrücke sie gesammelt haben. Hier ein paar Auszüge für dich:

"Die Firmung - das persönliche "JA!"-Sagen zu Kirche und zur Gemeinschaft mit Gott und allen Gläubigen gibt Kraft und Hoffnung für das eigene Leben!" (Ondrej, 18, Annaberg-Buchholz)

"Wenn ich an meine Firmung zurückdenke, dann kommt mir ein zufriedenes Lächeln über die Lippen. Mit diesem Schritt konnte ich allen zeigen, und mir bewusster werden: Ja, ich möchte Jesus nachfolgen und meine Hoffnung allein auf ihn setzen, denn er ist meine Stärke. 'Denn wo der Geist des Herrn ist, da ist Freiheit.' (2 Kor 3,17)" (Magdalena, 16, Leutersdorf)

 

Was ist hilfreich für eine gute Vorbereitung auf die Firmung?

Hier ein paar Tipps auf dem Weg zur Firmung oder für danach:

Wie wäre es mit einer Fahrt nach Taizé?
Schließe dich einer Dekanatsjugendgruppe an oder fahre mit Freunden in Eigenregie. Taizé heißt eine Woche internationale Begegnung mit anderen Jugendlichen und den Brüdern vor Ort, eine Woche Zeit für dich und Gott im Gebet und im Lesen und Diskutieren biblischer Texte und vor allem bedeutet Taizé eine Fülle an Inspiration.

Wie wäre es mit einem Hauskreis?
Nach einer oder während einer intensiven Zeit der Vorbereitung ist es sinnvoll mit einer kleinen Gemeinschaft von Freunden sich regelmäßig zu treffen, um miteinander zu essen, sich auszutauschen über Glaubensfragen und zu beten. Ein kleiner Anfang ist oftmals schon eine Bereicherung.

Wie wäre es mit einem inspirierenden Buch?
- Die Youcat-Reihe bietet dir eine Fülle: Grundlagen (gelb), Gebet (grau), Beichte (violett), Bibel (rot), Handeln (blau)
- Das Jugendmagazin YOU! thematisiert aktuelle Jugendthemen aus dem Bereich Musik, Sport, Glaube und persönlichen Fragen
-

Wenn Gott mit mir mehr vor hat? (Berufung)

Jeder, der anfängt über sein Leben und seinen Glauben nachzudenken, wird spüren, dass da eine Menge Fragen sind. Und je mehr ich fragen darf und suche, entdecke ich nicht nur Antworten, sondern vor allem noch mehr Möglichkeiten...Was ist, wenn Gott mehr von mir will, wenn ich Gott faszinierend finde?

Wenn es dir so geht, dann stehst du am Beginn eines faszinierenden Weges. Die Bibel erzählt zum Beispiel von Samuel, wie Gott ihn bereits in jungen Jahren ruft. Ein Abendteuer beginnt...
Gott sucht Menschen (jung oder alt), damit sie für ihn unterwegs sind und unsere Welt mit dem Evangelium (Frohe Botschaft) anstecken. Wenn dich dieser Gedanke fasziniert, dann "komm und sieh!" (Joh 1,39)
Klicke hier für ein Angebot!

Kontakt

Pfr. Martin Kochalski
Diözesanjugendseelsorger
0351 3364797

Bischöfliches Ordinariat

Fachbereich Jugendpastoral
Käthe-Kollwitz-Ufer 84
01309 Dresden