Menü
Bistum Dresden Meissen
07. Dezember 2020 | Sabine Bley, Elisabeth Ströhlein

Worte der Ermutigung von Elisabeth Muche

bei dir zu Hause statt in Wechselburg

„Stay home“ – heißt es am Beginn dieses Advents, zum zweiten Mal in diesem Jahr. Die Jugendvesper, die für Anfang Dezember im Kloster Wechselburg geplant war, wollte einen Gegenpol dazu setzen mit dem Thema „unterwegs“.

In unseren Liedern, Erzählungen und Gedichte – neuen und uralten – und unablässig in der Bibel sind Menschen unterwegs. Unterwegs durch ihr Leben. Unterwegs durch ihre Zeit. Unterwegs in Richtung ihrer Träume und Wünsche. Unterwegs zum Anderen. Unterwegs zu Gott. Einer von diesen Menschen ist Maria – Maria, die eine verrückte Botschaft vom Engel Gabriel erhalten hat, keine Sekunde länger zu Hause bleibt, sondern sich auf den Weg macht. Zu ihrer Vertrauten Elisabeth, zur Begegnung, zu einem neuen Wink von Gott. Machen wir uns mit ihr auf den Weg.

Elisabeth Muche aus der Gemeinschaft der Helferinnen hätte zur Jugendvesper die Worte der Ermutigung gesprochen. Die Themen "Stay home" - "unterwegs" sind mit dem zweiten Lockdown aktueller denn je. Deshalb möchte sie euch hier ihren Impuls mit in diese Zeit hinein geben:

https://soundcloud.com/user-355275083/unterwegs-jugendvesper-wechselburg-am-04-dezember-2020

Musik: Diana Möhrke - A. Stamitz Amoroso (Flöte) Elisabeth Kindel - "Gott ist ganz leise" T/M: Franz Kett Les Migrants (Didier Awardi) - "L'Hymne aux migrants" Benediktinerabtei Münsterschwarzach - Magnifikat aus der Vesper

Text: Biblischer Text aus Lukas 1, 35-45 gelesen von Zoe Reinhardt Impuls von Sr. Elisabeth Muche sa