Menü
Junges Bistum Dresden Meissen
17. März 2021 | Prof. Dr. Hildegard König

Worte der Ermutigung von der Wechselburger Jugendvesper 12.03.2021

Hier die Worte der Ermutigung zum nachlesen.

Vorwort zur Wechselburger Jugendvesper

Wer bist Du, Frau aus Magdala?

Jüngst haben wir Dir den Titel wieder gegeben, der Dir von Anfang an zustand: Apostolin für die Apostel, Erstzeugin der Auferstehung.

Wir wissen Deinen Namen: Maria. Und wir kennen Deine Herkunft: Magdala in Galiläa, unweit vom See Genesareth. Du gehörtest in den Kreis der Gefolgsleute Jesu, und wie es überliefert wird, bist nicht ausgewichen vor dem elenden Sterben und der Trauer um den Getöteten. Und dann hast Du erfahren und begriffen: Er lebt!

Wer bist Du, Frau aus Magdala?

Bald wurdest Du in Frage gestellt: Eine Frau als Zeugin? Eine Frau als Apostel? Eine Frau, die Männer belehrt? Unmöglich in der patriarchalen Welt der Antike. Und dann entstanden Bilder von Dir, Kopfgeburten derer, denen Du nicht eingingst: die schöne Sünderin, die büßende Einsiedlerin, die Geliebte Jesu und Mutter seiner Kinder...

Wer bist Du, Maria aus Magdala?

Aus einem unheilvollen Dasein trittst Du heraus: Sehnsucht treibt Dich in die Nähe des Messias, dort erlebst Du die Fülle des Lebens, dort erfährst Du die Würde, die man Deinesgleichen sonst abspricht. Heil wirst Du in seiner Gegenwart. Und die bleibt für Dich Realität durch Leiden und Sterben hindurch: Er lebt. Das ist Deine Botschaft an seine Jüngerinnen und Jünger, damals und heute.